Anzeige des Jahres 2017

Beste Anzeigen

Zeitungswerbung ist kreativ. Deshalb prämieren die Zeitungen in Deutschland seit mehr als 30 Jahren die besten Zeitungsanzeigen eines Jahres. Die Auszeichnung „Anzeige des Jahres“ wird vom Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) verliehen. Die Jury besteht aus ADC-Mitgliedern sowie Marketing- und Verlagsexperten. Kriterien für die Auszeichnung sind: klare Botschaft, überzeugende Idee und gelungene Gestaltung. Mehr unter awards.die-zeitungen.de.

Alles Weitere über diesen Kreativ-Preis, die Anzeigenbeobachtung durch die Award-Organisation und das Anmeldeblatt (Download) für Agenturen und Werbekunden finden Sie auf der Microsite

Die Zeitungen. | Awards

Gold

Anzeigenmotiv „How to find love (If you’re Donald Trump)“
Produkt:
50 Erfolgsmodelle II – das kleine Handbuch für strategische Entscheidungen
Kunde:
Verlag "Kein & Aber"
Agentur:
walker Agency AG
Creative Director:
Pius Walker
Art Director:
Stefanie Huber
Copywriter:
Daniel Pieracci
Graphic Designer:
Delia Guerriero
Client Service Director:
Cornelia Nünlist

Statement des Jury-Vorsitzenden Sascha Hanke, Partner & Executive Creative Director, Kolle Rebbe

"Let´s make the Doppelseite great again!

13. Juni 2017. In der FAZ erscheint eine doppelseitige Anzeige des kleinen, aber feinen Schweizer Verlags "Kein & Aber". Sie bewirbt «50 Erfolgsmodelle – das kleine Handbuch für strategische Entscheidungen». Im Mittelpunkt: der Kopf, die Gedanken, die Irrungen und Wirrungen des mächtigsten Mannes der Welt: Donald Trump. Was folgt, ist ein Twitter-Gewitter. Die wirre Mindmap schlägt ein wie eine Bombe – Medien auf der ganzen Welt berichten.

Durch ihre gestalterische Klarheit, ihren textlichen Humor, ihre Tagesaktualität und die anschließende virale Verbreitung beweist diese Anzeige, wie kraftvoll und lebendig das Medium Print sein kann. Die Jury war sich schnell einig: Soviel Kreativität verdient Gold!

Glückwunsch an die Schweizer Stammagentur "Walker", die sich akribisch in das Stamm- und Kleinhirn von Donald Trump eingearbeitet hat.

Glückwunsch an den Auftraggeber "Kein & Aber", der Mut und vor allem Entschlossenheit bewiesen hat – der Verlag setzte sein gesamtes Jahres-Werbebudget auf die Schaltung dieses einen Motivs.

Und Glückwunsch natürlich auch an Donald Trump, ohne den dieses herausragende Motiv, das schon jetzt ein Klassiker ist, nicht entstanden wäre.

– Thanks for making the Doppelseite great again, Donald!“

Silber

Anzeigenmotiv „Überwachungskamera“
Produkt:
Zeitungsanzeige New(s)comers Best-Wettbewerb
Kunde:
ZMG Zeitungs Marketing Gesellschaft
Agentur:
dieckertschmidt
Chief Creative Officer:
Stefan Schmidt
Art Direction:
Virgie Cheong, Frauke Ehlers
Text & Graphic Designer:
Virgie Cheong, Frauke Ehlers
Account Manager:
Anne Kammeier

Statement von Christian Mommertz, Chief Creative Officer - TBWA\ Germany:

"Zunächst einmal: Was dieses Jahr Silber bei den Erwachsenen gewinnt, gewann schon im Jahr davor den Nachwuchswettbewerb. Und das nicht ohne Grund. Denn selbst Giganten wie John Heartfield und Klaus Staeck hätten es nicht besser machen können: Das Plakat zur Bedeutung der Vierten Gewalt im Rechtsstaat ist klug formuliert. Zwingend gestaltet. Und bleibt dabei wohltuend sachlich - ohne hämisches Fingerpointing und selbstgefälligen Filterblasenkitsch, zu dem Werber neigen, die emotionalisieren müssen, weil sie nicht rationalisieren können. Stattdessen knüpft das Motiv mühelos an jene bundesdeutsche Tradition aufklärerischer politischer Plakatkunst an, bei der Gestalter und Denker noch ein und dieselben waren. Und politische Willensbildung noch die Sprache sprach, für die sie kämpfte. Nicht auszuschließen, dass die Macher ein Tageszeitungsabo haben."

Bronze

Anzeigenmotiv „JAMAIKA“
Produkt:
Autovermietung
Kunde:
Sixt
Agentur:
thjnk München
Chief Creative Officer:
Francisca Maass
Bereichsleitung Marketing und Director Brand Strategy:
Robin Ruschke
Creative Director Art:
Alexander Budau
Art Director:
Anna-Theresa Wodera
Text:
Matthäus Frost
Account Manager:
Janne Kridlo

Statement von Niklas Frings-Rupp, Unternehmensinhaber Miami Ad School Europe, Hamburg:

"Ein Motiv, das deutlich macht, wie Sixt es schon über Jahrzehnte schafft, immer wieder neue Highlights zu setzen und Punktlandungen hinzulegen. Ein Paradebeispiel für tagesaktuelle und populäre Kommunikation in Tageszeitungen. Kein Politiker und kein tagesaktuelles Thema ist sicher vor Sixt."

Sonderpreis

 

Anzeigenmotive „Alte Meister“
Produkt
: Online-Patientenverfügung
Kunde:
 DIPAT Die Patientenverfügung GmbH
Agentur:
 Oliver Voss Werbeagentur GmbH
Executive Creative Director:
 Till Monshausen, Oliver Voss
Geschäftsführer Kreation:
 Till Monshausen, Oliver Voss
Art Director:
 Anne Monscheuer, Julia Dieter
Creative Director:
 Ludwig Rist, Annika Richter
Copywriter:
 Conrad Witten
Graphic Designer/ Illustrator:
 Jean-Francois-Pierre Perron, Friedrich von Amerling, Louis Gallait
Client Service Director:
 Carolin Panier
Art Buying:
 Ellen Kleinbölting

Statement von Gerrit Zinke, Geschäftsführer Kreation thjnk, Hamburg:

„Die Aufgabe von Werbung ist es in erste Linie, Aufmerksamkeit für ein bestimmtes Thema zu wecken. Dieses wird in einem Umfeld, in dem die Dichte der Botschaften für den Konsumenten immer weiter zunimmt, immer schwerer. Nicht selten wird dazu einfach die Tonalität immer lauter und schriller.

Wie begegnet man dieser Herausforderung aber bei sensibleren Themen?

In der Kampagne für Dipat wurde das ganz hervorragend gelöst. Es wurde eine Visualität entwickelt, die gleichermaßen die Aufmerksamkeit auf sich zieht, aber auch die richtige Tonalität wahrt.

Die Umsetzung entspricht der guten konzeptionellen Idee, mit ganz feiner Hand und viel Liebe zum Detail wurden die Bildmotive umgesetzt.“

Anzeige des Jahres 2017

Alle prämierten Motive, ihre Macher und Auftraggeber, Jury-Statements und Interviews bündelt eine Sonderausgabe des Newsletters „Die Zeitungen“.

Das PDF gibt's hier.