Die Zeitungen News Verlage https://www.die-zeitungen.de Neues aus Verlagen von www.die-zeitungen.de de Sat, 04 Feb 2023 03:57:10 +0100 TYPO3 news-3904 Fri, 03 Feb 2023 11:11:39 +0100 Madsack meldet 200.000 Digital-Abonnements /aktuelles/news/article/news/madsack-meldet-200000-digital-abonnements.html Die Madsack Mediengruppe verzeichnet ein starkes Wachstum im Digitalen Im Januar 2023 sei die Schwelle von 200.000 reinen Digital-Abonnements, also plus-Abos und E-Paper-Only-Abos, überschritten worden, meldet die Mediengruppe aus Hannover. Darüber hinaus beziehen 140.000 Abonnentinnen und Abonnenten die Kombination aus E-Paper und Print. Die Anzahl der regionalen und überregionalen Newsletter-Abonnements liege bereits bei 270.000 Abos.

„Dies ist ein Beleg dafür, dass hochwertiger lokaler und überregionaler Journalismus auch im Digitalen seine treuen Abonnentinnen und Abonnenten findet. Journalismus entwickelt sich mehr und mehr auch in einer digitalen Medienwelt zu einem erfolgreichen Geschäftsmodell“, sagt Thomas Düffert, Vorsitzender der Konzerngeschäftsführung der Madsack Mediengruppe.

Die Anzahl der Print-Abonnements der MADSACK Mediengruppe lag im vierten Quartal 2022 bei 510.000 Exemplaren.

]]>
Sat, 04 Feb 2023 03:57:10 +0100
news-3903 Wed, 01 Feb 2023 12:31:46 +0100 Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung sucht junge Schreibtalente /aktuelles/news/article/news/frankfurter-allgemeine-sonntagszeitung-sucht-junge-schreibtalente.html Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung schreibt einen Wettbewerb für junge Autorinnen und Autoren aus Die Feuilletonredaktion der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung sucht die besten Arbeiten zum Thema „Welcher Ort hat dein Leben verändert?“. Teilnehmen können junge Autorinnen und Autoren zwischen 18 und 28 Jahren. Sie können eine Reportage oder einen Essays über einen lebensverändernden Ort mit einer Länge von maximal 10.000 Zeichen einreichen. Der Wettbewerbsbeitrag darf zuvor nicht publiziert worden sein.

Preisgeld sind 1.000 Euro, darüber hinaus wird der ausgezeichnete Text im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung veröffentlicht.

Einsendeschluss ist der 15. März 2023. Die Einreichung des Beitrags erfolgt per Mail an FAS-wettbewerb@faz.de.

Hier gibt es weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen.

]]>
Sat, 04 Feb 2023 03:57:10 +0100
news-3897 Mon, 30 Jan 2023 17:26:39 +0100 FAZ-Podcast zur Arbeitswelt /aktuelles/news/article/news/faz-podcast-zur-arbeitswelt.html „Beruf & Chance“ gibt’s wöchentlich im Audioformat Tipps rund um die Themen Arbeit und Leben gibt die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) ab sofort jeden Montag per Audio-Angebot. Der neue Podcast „Beruf & Leben“ ist über FAZ.NET und alle gängigen Podcatcher abruf- und abonnierbar.

Das Team um Ressortleiterin Nadine Bös will relevante Aspekte zum Arbeitsleben präsentieren, von Berufseinstieg und Neuorientierung über Karriere bis zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Leitfrage dabei soll sein „Wie arbeite und lebe ich glücklicher?“. Der neue Podcast soll abwechselnd in zwei Formaten erscheinen: im Ratgeberformat mit einer Länge von 25-30 Minuten sowie im Interviewformat mit einer Länge von jeweils 40-60 Minuten.

Mit dem neuen Podcast hat die FAZ insgesamt zwölf aktive Podcasts im Portfolio. Weitere Informationen unter: www.faz.net/podcasts.

]]>
Sat, 04 Feb 2023 03:57:10 +0100
news-3896 Mon, 30 Jan 2023 16:27:38 +0100 Zuwachs für RND Publishing-Plattform /aktuelles/news/article/news/zuwachs-fuer-rnd-publishing-plattform.html Der Madsack-Titel „Die Harke“ zieht auf die Publishing-Plattform RND OnePlatform um und relauncht alle Digitalangebote Seit 2022 bietet das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) der Madsack Mediengruppe regionalen Medienhäusern die Publishing-Plattform „RND OnePlatform“ an. Neben den meisten Madsack-Medienmarken haben sich mit Siegener Zeitung, Oberhessischer Presse und Landeszeitung für die Lüneburger Heide bereits drei Kooperationspartner für das Modell entschieden.

Nun ist auch die Nienburger Regionalzeitung Die Harke, seit 2022 Teil der Madsack Mediengruppe, auf die RND-Plattform umgestiegen und präsentiert ihre journalistischen Digitalangebote auf einer neuen News-Website und Mobile App. Die Digitalauftritte bieten neue Funktionen und erweiterte Services, zeitgleich wurde ein „umfassender Marken- und Produktrelaunch“ durchgeführt, wie Madsack meldet.

Gleichzeitig kündigt das Medienhaus für 2023 weitere Kooperationspartner für die RND OnePlatform an. Die Strategie basiere „auf einer skalierbaren, hochmodernen Software, die digitale Inhalte, redaktionelle Prozesse, das Content-Management, das Plus-Abo-Marketing sowie die Werbevermarktung für Regionalverlage ganzheitlich vereint.“

]]>
Sat, 04 Feb 2023 03:57:10 +0100
news-3899 Mon, 23 Jan 2023 12:18:00 +0100 Neue Teilnehmer bei digitaler Agma-Reichweitenstudie /aktuelles/news/article/news/agma-erhebt-digitalreichweiten-von-ippen-media.html Zuwachs bei der Online-Reichweitenerhebung: Ab sofort lässt Ippen Media seine digitalen Angebote durch die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) ausweisen Die Online-Reichweitenerhebung der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma) wächst: Ab dem ersten Quartal 2023 lässt auch Ippen Media („Frankfurter Rundschau“, „Münchner Merkur“, „tz“) die Reichweiten seiner digitalen Angebote durch die Forschungsorganisation erheben und ausweisen. Die Teilnahme erfolgt über den Vermarkter Score Media.

Zum Jahreswechsel hatte die Agma die bisher bei der Agof angesiedelte Online-Reichweitenforschung übernommen und führt sie fort. Neben den bisherigen Studienteilnehmern hätten sich seither mehr als 100 neue digitale Angebote für die Ausweisung ihrer Digital-Reichweiten durch die Agma entschieden, meldet die Organisation. Agma-Geschäftsführer Olaf Lassalle wertet Neuzugänge wie Ippen Media als Beleg dafür, dass die digitale Reichweitenerhebung durch den Wechsel der Herausgeberschaft nicht an Bedeutung eingebüßt habe und der Markt „die derzeitige Entwicklung einer neuen Reichweitenstudie als schlüssig und zukunftsfähig bewertet.“

In einer gemeinsamen Kommunikationsoffensive hatten BDZV, ZMG und Score Media für die Entwicklung eines neuen Messsystems geworben, damit dem Markt auch künftig transparente und zuverlässige Reichweitendaten zur Verfügung stehen.

Mit der Anmeldung wird Ippen Media auch Teil der Tageszeitungs-Konvergenzdatei. Sie liefert Verlagen seit Oktober 2022 eine Markenreichweite für ihre Print- und Digitalangebote. Diese Kombination aus Print- und Onlinereichweite in einer einheitlichen Währung zeigt, wie hoch die Gesamtnutzung einer Zeitungsmarke ist.

]]>
Sat, 04 Feb 2023 03:57:10 +0100
news-3898 Wed, 18 Jan 2023 12:01:00 +0100 Hessischer Preis für junge Journalisten ausgeschrieben /aktuelles/news/article/news/hessischer-preis-fuer-junge-journalisten-ausgeschrieben-1.html Der Verband Hessischer Zeitungsverleger zeichnet auch 2023 wieder herausragende journalistische Arbeiten zu lokalen Themen aus Volontäre und Jungredakteure hessischer Zeitungen, Journalistik-Studierende in Hessen und freie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind eingeladen, sich mit ihren gedruckten oder digitalen Beiträgen bis 31. März 2023 zu bewerben.

Die Arbeiten sollen „thematisch originell, gründlich recherchiert, treffend formuliert und lesergerecht aufbereitet sein“. Zugelassen sind sämtliche Darstellungsformen, von Animationen bis zu Videos oder Webstorys, die 2022 gedruckt oder digital in einer hessischen Tages- oder Wochenzeitung oder auf deren Plattformen veröffentlicht wurden. Als Preisgeld locken 5.000 Euro für Print sowie 5.000 Euro für Online.

Weitere Informationen und Ausschreibung

]]>
Sat, 04 Feb 2023 03:57:10 +0100
news-3900 Thu, 12 Jan 2023 14:23:00 +0100 Neue Zeitungsausgabe im Zollernalbkreis /aktuelles/news/article/news/neue-zeitungsausgabe-im-zollernalbkreis.html Die Neue Pressegesellschaft (NPG) bringt mit der Südwest Presse Zollern-Alb Kurier/Schmiecha Zeitung eine neue Ausgabe im Zollernalbkreis heraus Mit dem am 7. Januar gestarteten Angebot soll die bereits bestehende Hohenzollerische Zeitung ergänzt werden, so Südwest Presse Neckar-Alb Geschäftsführer Tim Hager. Man glaube an das Potenzial im Zollernalbkreis und wolle mit gut recherchierten Lokalnachrichten die Leserinnen und Leser im gesamten Landkreis erreichen.

Vor Kurzem hatte der Schwäbische Verlag (Ravensburg) angekündigt, das in Balingen ansässige Druck- und Verlagshaus Hermann Daniel zu übernehmen, das unter anderem die Tageszeitung „Zollern-Alb-Kurier“ herausgibt.

]]>
Sat, 04 Feb 2023 03:57:10 +0100
news-3901 Tue, 10 Jan 2023 14:42:00 +0100 „Bild“ ab 2023 klimaneutral /aktuelles/news/article/news/bild-ab-2023-klimaneutral.html TÜV Nord zertifiziert Bild-Zeitungen als „Klimaneutrales Produkt“ / CO2-Ausgleich für alle Zeitungen und Beilagen von Bild Seit 1. Januar 2023 wird die Bild-Zeitung inklusive der B.Z. sowie Bild am Sonntag (BamS) CO2-neutral gedruckt, meldet der Axel Springer-Verlag. Die Umstellung umfasse auch die Regionalausgaben von Bild sowie sämtliche Sonderprodukte und Eigenbeilagen. Der TÜV Nord habe als unabhängige Instanz die Zeitungen offiziell als „Klimaneutrales Produkt“ zertifiziert.

Ermittelt wurde die Emissionsmenge mit dem CO2-Rechner der Klimainitiative der Druck- und Medienverbände (BVDM). Inbegriffen sind sowohl direkte als auch indirekte CO2-Emissionen. Die Emissionen von Bild, BamS und B.Z. sollen durch die Unterstützung von vier Klimaprojekten kompensiert werden, unter anderem durch den Aufbau einer Solaranlage in Indien sowie den Betrieb eines Wasserkraftwerks in Nicaragua. Der weitere Ausbau der Klimaneutralität

Mit dem Einsatz von Ökostrom, einem effizienten Energiemanagement in den Druckereien sowie der intensiven Zusammenarbeit mit Papier- und Farblieferanten habe die Zeitung die Emissionen zusätzlich senken können. Der weitere Ausbau der Klimaneutralität werde angestrebt, bis Anfang 2024 soll auch im Digital- und Bewegtbildbereich klimaneutral produziert werden.

]]>
Sat, 04 Feb 2023 03:57:10 +0100
news-3902 Wed, 04 Jan 2023 15:02:00 +0100 Memorial-Gründerin Scherbakowa ist "Kluger Kopf" der FAZ /aktuelles/news/article/news/memorial-gruenderin-scherbakowa-ist-kluger-kopf-der-faz.html Die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) macht die Menschenrechtlerin Irina Scherbakowa zum neuen Gesicht ihrer Werbekampagne Zeitgleich mit der Verleihung des Friedensnobelpreises an die von Irina Scherbakowa mitgegründete Menschenrechtsorganisation Memorial wird die Menschenrechtlerin das neue Testimonial der FAZ-Kampagne „Dahinter steckt immer ein kluger Kopf“.

Das 98. Motiv der Kluge-Köpfe-Fotoserie zeigt die Historikerin hinter einer aufgeschlagenen Zeitung, positioniert neben der „Non Violence“-Skulptur des schwedischen Bildhauers Carl Fredrik Reuterswärd. Die Botschaft von Irina Scherbakowa, die in Moskau geboren wrude und im Exil in Deutschland lebt, richtet sich an Russland, die Waffen niederzulegen und die Kampfhandlungen einzustellen.

Außerdem sagt sie: „Der Frieden braucht eine Grundlage – und diese schaffen wir nur, wenn wir alles tun, um die Verteidigung der Ukraine zu gewährleisten und die Abschreckung für Putin so groß wie möglich zu halten.“ Lesen Sie hier das vollständige Interview: www.faz.net/scherbakowa

Irina Scherbakowa zählt zu den Vorreiterinnen der russischen Menschenrechtsbewegung und war 1989 Mitbegründerin der Menschenrechtsorganisation Memorial. Die Dachorganisation inklusive ihrer Regionalorganisationen wurde Ende 2021 vom Obersten Russischen Gericht zwangsliquidiert.

Die FAZ-Kampagne „Dahinter steckt immer ein kluger Kopf“ greift seit 1995 gesellschaftliche Themen und Ereignisse auf. Alle Motive sind hier einsehbar. 

]]>
Sat, 04 Feb 2023 03:57:10 +0100
news-3885 Fri, 04 Nov 2022 12:54:37 +0100 Funke startet Podcast zur Fußball-Weltmeisterschaft in Katar /aktuelles/news/article/news/funke-startet-podcast-zur-fussball-weltmeisterschaft-in-katar.html Mit „WM Inside – Der Expertentalk“ baut die Funke Mediengruppe ihr Podcast-Portfolio weiter aus Das neue Audio-Format ist ein Gemeinschaftsprojekt von Funke Sport und den NRW-Lokalradios. Zehn Folgen lang sollen die Moderatoren Timo Düngen und Nils Halberscheidt mit Experten aus der Funke-Sportredaktion über die WM in Katar sprechen. Neben dem Sportlichen soll das Turnier auch politisch eingeordnet werden.

So sollen neben dem Katar-Kritiker Andreas Rettig (ehemaliger Chef der Deutschen Fußball Liga) und dem Ex-Bayern-Profi Thomas Strunz auch Harald Stenger (langjähriger DFB-Mediendirektor) und Manuel Neukirchner (Direktor des Deutschen Fußballmuseums in Dortmund) in „WM Inside“ zu Gast sein.

Der Auftakt zur Podcast-Reihe ist am 7. November. In der ersten Folge soll der Blick auf Katar selbst und die politische und menschenrechtliche Situation gerichtet werden, so die Ankündigung. Während des Turnier-Verlaufs stünden dann die Leistungen der deutschen Mannschaft im Vordergrund.

Alle Episoden von „WM Inside“ werden auch als Video aufgezeichnet und über die Funke-Portale gestreamt. Den Podcast gibt es auf allen gängigen Audio-Plattformen kostenlos zu hören.

]]>
Sat, 04 Feb 2023 03:57:10 +0100
news-3884 Fri, 04 Nov 2022 12:22:36 +0100 „Kölner Recherchepreis“ für junge Journalisten /aktuelles/news/article/news/koelner-recherchepreis-fuer-junge-journalisten.html Der Kölner Stadt-Anzeiger und die Lingen-Stiftung vergeben ab 2023 gemeinsam den bisherigen Gutenberg-Recherchepreis an Nachwuchstalente im Journalismus Die Auszeichnung richtet sich an Journalistinnen und Journalisten bis 35 Jahre, die sich in ihrer Arbeit „den klassischen journalistischen Grundsätzen, insbesondere der gründlichen Recherche, verpflichtet fühlen“, schreiben die Kölner Stadt-Anzeiger Medien zur Auslobung des Preises. Die Auszeichnung soll gezielt den umfassenden Qualitätsjournalismus in Lokal- und Regionalzeitungen fördern.

Die regionalen Tageszeitungen dokumentierten mit ihren Recherchen die bleibende Bedeutung des Qualitätsjournalismus auch im Digitalen, so Carsten Fiedler, Chefredakteur des Kölner Stadt-Anzeiger. „Mit dem Kölner Recherchepreis zeichnen wir exzellente investigative Arbeiten aus und ermutigen junge Kolleginnen und Kollegen zu eigenen investigativen Recherchen.“ Zugleich wolle man mit dem Kölner Recherchepreis das Signal senden, dass die Redaktionen jungen Kolleginnen und Kollegen Raum für umfassende Recherche geben müssen.

Für den Kölner Recherchepreis 2023 können über die Webseite www.koelner-recherchepreis.de Arbeiten eingereicht werden, die im Zeitraum vom 1. Mai 2022 bis zum 30. April 2023 von einer deutschen Lokal- oder Regionalzeitung (Print/online) oder auf einer journalistisch unabhängigen Onlineplattform veröffentlicht worden sind.

Bewerbungsschluss ist der 15. Mai 2023. Eine unabhängige Jury ermittelt jährlich die Gewinner. Das Preisgeld für den Kölner Recherchepreis beträgt insgesamt 15.000 Euro.

]]>
Sat, 04 Feb 2023 03:57:10 +0100
news-3882 Tue, 01 Nov 2022 17:09:53 +0100 Siegener Zeitung kooperiert mit Publishing-Plattform des RND /aktuelles/news/article/news/siegener-zeitung-kooperiert-mit-publishing-plattform-des-rnd.html Die Siegener Zeitung setzt künftig für die Ausspielung ihres digitalen Contents auf ein Publishingmodell des RedaktionsNetzwerks Deutschlands (RND) Mit der „RND OnePlatform“ können alle relevanten digitalen Redaktions-, Vertriebs- und Marketingprozesse in einer Plattform gebündelt werden, heißt es in einer Mitteilung der Madsack Mediengruppe, zu der das RND gehört.

„RND OnePlatform“ wird als Kooperationsmodell für Regionalverlage angeboten. Nach dem Launch der eigenen Madsack-Regionalportale nutzt nun die Siegener Zeitung als erster Regionalverlag die Publishing-Plattform.

Mit Hilfe der „RND OnePlatform“ können Zeitungsverlage ihre journalistischen Digitalangebote auf einer neuen Website und einer Mobile App anbieten. Die Plattform bietet den teilnehmenden Medien-Marken zudem die Möglichkeit zum Content-Management, Plus-Abo-Marketing und zur Werbevermarktung. Die Siegener Zeitung bezieht bereits seit Frühjahr 2020 druckfertige Tageszeitungsseiten vom RND.

]]>
Sat, 04 Feb 2023 03:57:10 +0100
news-3881 Tue, 01 Nov 2022 16:44:10 +0100 Kölner Stadt-Anzeiger Medien starten Recruiting-Kampagne /aktuelles/news/article/news/koelner-stadt-anzeiger-medien-starten-recruiting-kampagne.html Die breit angelegte Recruiting-Kampagne ist insbesondere für die offenen Digitalstellen im Unternehmen konzipiert Die Recruiting-Kampagne setzt auf die schnelle Generierung von Aufmerksamkeit im digitalen Raum mit den Claims „Klick. Klick. Köln.“, „Klick. Klick. Kompetenz.“ und „Klick. Klick. Karriere.“ Dahinter verbirgt sich jeweils ein verkürzter Bewerbungsprozess, um schnell mit den jeweiligen Zielgruppen in Kontakt treten zu können. „Wir wollen die potenziellen Bewerberinnen und Bewerber direkt in ihrem (digitalen) Alltag abholen und einen einfachen Erstkontakt ermöglichen“, erklärt Silke Galante, Head of People & Culture der Kölner Stadt-Anzeiger Medien.

Ausgerollt wird die Kampagne in den digitalen News-Produkten und den Social-Media-Kanälen des Medienunternehmens. Radiospots und Out-of-home-Werbung ergänzen die integrierte Kampagne. Das Konzept sei als interdisziplinäres Projekt gemeinsam mit den Bereichen People & Culture, Marketing, DCC und Unternehmenskommunikation sowie den Online-Marketing-Spezialisten „Coconut Heads“ entstanden. Ziel sei es, „die Kölner Stadt-Anzeiger Medien als attraktiven, digitalen Arbeitgeber in der Metropolregion Köln und dem Rheinland zu positionieren“, sagt Silke Galante.

]]>
Sat, 04 Feb 2023 03:57:10 +0100
news-3880 Tue, 25 Oct 2022 16:28:35 +0200 Medienprojekt „newsdate“ gestartet /aktuelles/news/article/news/medienprojekt-newsdate-gestartet.html Das gemeinsame Medienprojekt Newsdate von Lensing Media und Medienhaus Bauer unterstützt Lehrende bei der Vermittlung von Medienkompetenz Im aktuell gestarteten Projektjahr 2022/2023 sind 465 Klassen mit mehr als 11.000 Schülerinnen und Schülern beteiligt. Das pädagogische Medienprojekt von Lensing Media und Medienhaus Bauer soll Dritt- und Viertklässlern sowie Schülerinnen und Schülern der Klassen 8 bis 10 Nachrichtenwissen und die Freude an eigener Information vermitteln.

Newsdate setzt vor allem auf digitales Unterrichtsmaterial: Alle teilnehmenden Klassen haben während des gesamten Projektzeitraums Zugriff auf die Online-Inhalte von Lensing Media bzw. des Medienhauses Bauer sowie auf das E-Paper. Die Grundschulklassen erhalten zusätzlich in ausgewählten Zeiträumen die gedruckte Zeitung.

Für Lehrkräfte gibt es eine interaktive Projektplattform mit über 80 Lerninhalten, Erklärvideos und Übungen. Das Unterrichtsmaterial gibt Einblick in die Arbeit von Medienschaffenden, außerdem sollen die Kinder und Jugendlichen das eigene Online-Verhalten schulen.

Mehr Informationen zum Projekt "newsdate" finden Sie hier.

]]>
Sat, 04 Feb 2023 03:57:10 +0100
news-3876 Thu, 20 Oct 2022 15:54:17 +0200 Lehrermedientag der bayerischen Zeitungen /aktuelles/news/article/news/lehrermedientag-der-bayerischen-zeitungen-1.html Der Bayerische Lehrermedientag 2022 findet am 16. November statt und wird als Livestream übertragen Beim Lehrermedientag der bayerischen Zeitungen geben 14 Verlage aus ganz Bayern den Lehrerinnen und Lehrern Einblicke in aktuelle Entwicklungen der Medienwelt und Anregungen für den Umgang mit Medien. Zu dem kostenlosen Fortbildungsangebot können sich angemeldete Lehrkräfte aller Schularten und Jahrgangsstufen ab neun Uhr morgens digital zuschalten. Der Livestream wird unter dem Dach des Verbands Bayerischer Zeitungsverleger (VBZV) in Kooperation mit der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit und der Mediaschool Bayern ausgestrahlt.

Mit dabei ist der Digital-Experte und Journalist Dirk von Gehlen, der erläutert, was soziale Netzwerke von Schulen lernen können. Der Bildungs-Influencer Bob Blume gibt Impulse für die Medienbildung in der Kultur der Digitalität und zeigt mit konkreten Unterrichts-Beispielen, wie Schülerinnen unde Schüler digitale Medien sinnvoll nutzen können.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.lehrermedientag.de.

]]>
Sat, 04 Feb 2023 03:57:10 +0100
news-3875 Wed, 19 Oct 2022 16:00:45 +0200 Funke startet Podcast zur Zukunft der Arbeitswelt /aktuelles/news/article/news/funke-startet-podcast-zur-zukunft-der-arbeitswelt.html Die Funke Mediengruppe bringt unter dem Dach ihres Tochterunternehmens Trendence einen Podcast zur Zukunft der Arbeitswelt auf den Markt Unter dem Motto „WORKolution“ sollen jeden zweiten Dienstag aktuelle Marktzahlen und Statistiken von Trendence-Umfragen, recherchierte Inhalte, persönliche Meinungen und Geschichten sowie Diskussionen präsentiert werden. Und zwar „unterhaltend und niederschwellig“, wie Funke meldet.

Dabei sollen nicht nur klassische New Work-Themen behandelt werden, sondern auch Inhalte, die für Hörerinnen und Hörer von persönlichem Interesse sind, kündigt das Moderations-Duo Robindro Ullah und Anna Janina Meyer an. Zusätzlich zu den beiden Hosts würden regelmäßig Podcast-Gäste eine weitere Perspektive einbringen.

Den Podcast: „WORKolution“ gibt es jeden Dienstag auf den Portalen der Funke-Regionalmedien und den gängigen Podcast-Plattformen zu hören.

]]>
Sat, 04 Feb 2023 03:57:10 +0100
news-3874 Wed, 19 Oct 2022 15:37:25 +0200 FR-Reporterin Kathrin Rosendorff gewinnt 3. Platz beim Hessischen Journalistenpreis 2022 /aktuelles/news/article/news/fr-reporterin-kathrin-rosendorff-gewinnt-3-platz-beim-hessischen-journalistenpreis-2022.html „Kriegsfolgen“ lautete das Jahresthema bei der Ausschreibung des Hessischen Journalistenpreises 2022. Gesucht wurden journalistische Beiträge, die die Folgen des Krieges in und für Hessen beleuchten Mit ihrem Beitrag „Ich habe die Flucht auf mich genommen, um meine Familie zu retten“ vom 7. April 2022 belegte FR-Reporterin Kathrin Rosendorff den dritten Platz. Ihre Reportage handelt von der 98-jährigen Ukrainerin Alexandra Kosiakova, die mit Tochter, Enkelin, Urenkelin und ihrem Hund Anfang März aus der Ukraine nach Deutschland flüchtete – einem Land, das sie bisher nur aus dem Zweiten Weltkrieg kannte.

Kathrin Rosendorff habe dem Thema des diesjährigen Wettbewerbs in überzeugender Weise entsprochen, so die Jury. Mit einfühlsamen, auf gründlicher Recherche fußenden Fragen bringe sie die Urgroßmutter zum Sprechen und Erzählen.

Die Preisverleihung des Hessischen Journalistenpreises 2022 fand am 11. Oktober im Stadion am Bieberer Berg in Offenbach statt. Der erste Preis ging an Diana Deutschle vom Hessischen Rundfunk für ihren Film „Geboren im Krieg – ein Wunschkind aus Kiew“. Den zweiten Platz belegte Theresa Weiß von der FAZ für ihren Beitrag „Leere Teller“. Einen Sonderpreis erhielt außerdem Yvonne Backhaus-Arnold vom Hanauer Anzeiger.

Hier geht es zur ausgezeichneten FR-Reportage von Kathrin Rosendorff.

]]>
Sat, 04 Feb 2023 03:57:10 +0100
news-3873 Wed, 19 Oct 2022 15:08:07 +0200 Madsack übernimmt Mehrheit an Verlagshaus Hüpke & Sohn /aktuelles/news/article/news/madsack-uebernimmt-mehrheit-an-verlagshaus-huepke-sohn.html Die Madsack Mediengruppe erhöht ihre Beteiligung am Druck- und Verlagshaus Hüpke & Sohn zum 1. Januar 2023 auf 67 Prozent Bislang hält die Mediengruppe eine Beteiligung von 30 Prozent und kooperiert mit Hüpke & Sohn in den Bereichen Abrechnung, technischer Service, Logistik und Bezirksoptimierung. Außerdem ist das Verlagshaus Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND), das zur Madsack Mediengruppe gehört.

Man wolle die Zusammenarbeit intensivieren und Fachkompetenzen im Hinblick auf die Herausforderungen der Digitalisierung bündeln, so Günter Evert, Konzernbereichsleiter Mitte der Madsack Mediengruppe.

Mit dem Täglichen Anzeiger Holzminden (TAH), dem führenden Produkt von Hüpke & Sohn, gewinnt die Madsack Mediengruppe durch die Mehrheitsübernahme eine weitere lokale Tageszeitung für ihr Portfolio, außerdem zwei wöchentlich erscheinende Anzeigenblätter.

Sandra Becker, Prokuristin der Madsack Medien Hannover, ist seit Dezember 2021 Geschäftsführerin von Hüpke & Sohn.

]]>
Sat, 04 Feb 2023 03:57:10 +0100
news-3868 Tue, 04 Oct 2022 18:17:43 +0200 Prisma in acht weiteren Tageszeitungen /aktuelles/news/article/news/prisma-in-acht-weiteren-tageszeitungen.html Ab 2023 liegt das Magazin Prisma weiteren Trägerzeitungen bei und erreicht damit einen Auflagenzuwachs von 488.000 Exemplaren Der Düsseldorfer Prisma-Verlag erweitert das Verbreitungsgebiet seines TV-Supplements vor allem in Bayern. Zudem steigt die Gesamtauflage des Magazins ab Januar nach eigenen Angaben auf rund 7,8 Millionen Exemplare inkl. E-Paper. Neue Prisma-Trägertitel sind: Allgäuer Zeitung, Augsburger Allgemeine, Bietigheimer Zeitung, Fränkische Landeszeitung, Main-Post, Oberhessische Presse, Obermain-Tagblatt, Torgauer Zeitung.

Mit den neu hinzugekommenen Tageszeitungen und der Ausweitung auf neue Regionen vor allem im süddeutschen Raum biete der Verlag Werbekunden eine zusätzliche Vermarktungsreichweite, so Christina Esser, Geschäftsführerin des Prisma-Verlages. Über das Magazin hinaus sei das crossmediale Prisma-Produktportfolio eine ideale Plattform für integrierte Marketingkampagnen.

Weitere Informationen zu den Mediaangeboten des Verlages gibt es unter www.prisma-verlag.de/mediadaten.

]]>
Sat, 04 Feb 2023 03:57:10 +0100
news-3867 Tue, 04 Oct 2022 17:56:03 +0200 Audio-Auszeichnungen für Kölner Stadt-Anzeiger Medien /aktuelles/news/article/news/audio-auszeichnungen-fuer-koelner-stadt-anzeiger-medien.html Beim Audiopreis der Landesanstalt für Medien NRW wurden die Kölner Stadt-Anzeiger Medien in den Kategorien Promotion, Moderation und Unterhaltung prämiert Von ursprünglich fünf Nominierungen in den drei Kategorien Promotion, Moderation und Unterhaltung konnte sich die Kölner Stadt-Anzeiger Medien und die dazugehörigen lokalen Hörfunksender der Rheinland-Kombi Köln über drei Auszeichnungen freuen:

Prämiert in der Kategorie „Promotion“ wurden Tanja Bringmann (Marketing/KStA Medien) und Claudia Nowak (Produktmanagement/KStA Medien) für die integrierte Nachhaltigkeits-Kampagne mit Yello Strom und dem Tiny-House Gewinnspiel.

Ferner wurden Jenny Weißenfels und Sebastian Poullie von Radio Leverkusen mit ihrer Sendung „Mein Morgen, Jenny Weißenfels und Sebastian Poullie“ in der Kategorie „Moderation“ ausgezeichnet sowie Sven Jaworek von Radio Bonn/Rhein-Sieg mit seiner Sendung „Sven Jaworek´s Wochenabrechnung“ in der Kategorie „Unterhaltung“.

Mit dem Audiopreis der Landesanstalt für Medien NRW soll die Wertschätzung für herausragende Leistungen im privaten Hörfunk zum Ausdruck gebracht werden.

]]>
Sat, 04 Feb 2023 03:57:10 +0100
news-3866 Tue, 04 Oct 2022 17:35:21 +0200 „Größte FAZ des Jahres“ erschienen /aktuelles/news/article/news/groesste-faz-des-jahres-erschienen.html Mit einer Gesamtauflage von 500.000 Exemplaren ist am 30. September 2022 die auflagenstärkste FAZ-Ausgabe des Jahres erschienen Die Sonderausgabe der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) widmet sich der Frage „Wie wollen wir in Zukunft leben?“. Alle Ressorts thematisieren zentrale Zukunftsfragen: Wie werden sich politische Systeme und die Rolle Europas wandeln? Wie entwickeln sich grüne Industrie, Telekommunikation und künstliche Intelligenz? Was ist schon heute in den Zukunftsbranchen möglich?

Mit der Ausgabe möchte die FAZ Denkanstöße liefern und Raum für kontroverse Gedanken bieten. Die Sonderausgabe wurde mit einer Viertelmillion zusätzlichen Exemplaren zur normalen Auflage deutschlandweit als Print- oder Digitalausgabe an relevante Zielgruppen der FAZ zugestellt, meldet der Verlag. Erweitert wird die Ausgabe durch Augmented-Reality-Elemente (AR). Videos und 3D-Animationen ergänzen die redaktionellen Inhalte und Anzeigen der Sonderausgabe multimedial. Damit überwinde die Zeitung „den Bruch zwischen Print und Digital“, so Thomas Lindner, Vorsitzender der Geschäftsführung der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Anzusehen gibt es die digitale Ausgabe unter www.faz.net/groesstefaz.

]]>
Sat, 04 Feb 2023 03:57:10 +0100
news-3865 Fri, 16 Sep 2022 15:24:30 +0200 Funke etabliert neuen Daten-Geschäftsbereich /aktuelles/news/article/news/funke-etabliert-neuen-daten-geschaeftsbereich.html Funke setzt auf neue Datenorganisation im gesamten Unternehmen. Der neue Geschäftsbereich Funke Data & Intelligence soll die konzernweite Datenstrategie verantworten und sich auch für externe Marktpartner und Kooperationen öffnen. Der neue Geschäftsbereich werde über alle Disziplinen hinweg arbeiten und die konzernweite Datenstrategie, Governance und Architektur verantworten, heißt es in einer Unternehmensmitteilung.

Ein Schwerpunkt liege in der Wertschöpfung aus Daten in bestehenden Märkten, dem Aufbau neuer, datengetriebener Geschäftsmodelle und externer Kooperationen. Ebenfalls dort angesiedelt ist das zentrale Kundenzufriedenheitsmanagement (CXM) sowie die Innovations-Werkstatt für kundenzentrierte Produktentwicklung.

Der neue Geschäftsbereich wird von Catherin Hiller und Jonas Rashedi verantwortet, der zum 1. November die neu geschaffene Position des Chief Data Officers der Funke Mediengruppe antreten wird. „Der neue Geschäftsbereich Funke Data & Intelligence verbindet die herausragenden Daten-Kompetenzen mit der Innovationskraft und -Fähigkeit der Mediengruppe“, sagt Catherin Hiller. „Gemeinsam werden wir unsere Daten in unterschiedlichen bestehenden und neuen Geschäftsmodellen und Kooperationen gewinnbringend einsetzen und darüber hinaus unsere Kundenzentrierung als wichtigen Erfolgstreiber stärken.“

]]>
Sat, 04 Feb 2023 03:57:10 +0100
news-3864 Fri, 16 Sep 2022 15:08:06 +0200 Neues Podcast-Radio /aktuelles/news/article/news/neues-podcast-radio.html Axel Springer Audio und ffn mediengruppe starten stories.fm Axel Springer Audio, die zentrale Audio-Unit von Axel Springer für den deutschsprachigen Raum, und die ffn Mediengruppe, zu der auch radio ffn gehört, starten mit stories.fm ein gemeinsames Pilotprojekt. stories.fm sendet einen Programm-Mix aus Podcasts und aktueller Musik, darunter journalistische Inhalte der Medienmarken Bild, Welt, Business Insider Deutschland und The Pioneer.

Christoph Falke, Geschäftsführer Axel Springer Audio: „Der Start von stories.fm ist eine logische Erweiterung unserer Distributionskanäle über die Podcast-Plattformen hinaus. stories.fm liefert ein neues Hörerlebnis, dass an Radio erinnert, aber eigenständig ist. Wir wollen so neue Hörer für unsere journalistischen Inhalte begeistern.“

Das neue Angebot ist Teil des Webradio-Angebotes von ffn und über Radio-Plattformen wie TuneIn und radio.net sowie über den Cloud-basierten Sprachservice Amazon Alexa kostenlos abrufbar.

]]>
Sat, 04 Feb 2023 03:57:10 +0100
news-3863 Fri, 16 Sep 2022 15:03:13 +0200 Gemeinsame Logistik von FAZ und Ippen /aktuelles/news/article/news/gemeinsame-logistik-von-faz-und-ippen.html Künfitg gibt es eine gemeinsame Zeitungszustellung in der Region Rhein-Main Die FAZ-Gruppe arbeitet künftig bei der Zustellung der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) und der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS) mit der Zeitungsholding Hessen (ZHH) und der Ippen-Verlagsgruppe zusammen. In der ZHH, an der die Ippen-Verlagsgruppe mittelbar beteiligt ist, erscheinen unter anderen die Frankfurter Rundschau (FR), die Gießener Allgemeine Zeitung und die Hessische/Niedersächsische Allgemeine.

Nach der nun erfolgten Zustimmung der Kartellbehörde kann die Zustellung der genannten Zeitungstitel in der Region Rhein-Main durch eine gemeinsame Gesellschaft erfolgen. Die dafür gegründete M-Log GmbH nimmt am 1. Januar 2023 ihre Arbeit auf.

Mit diesem Schritt könne die regionale Frühzustellung von FAZ und FAS im Gebiet rund um Frankfurt und die Zustellung der FR, der Frankfurter Neuen Presse und „über 30 weiteren Publikationen unverändert fortgesetzt werden“, heißt es in einer Mitteilung der beteiligten Unternehmen. Sie betonen, dass sich für die rund 900 Zusteller durch die neue Gesellschafterstruktur nichts ändern werde.

]]>
Sat, 04 Feb 2023 03:57:10 +0100
news-3862 Fri, 16 Sep 2022 14:52:23 +0200 Klimaseite der Frankfurter Rundschau /aktuelles/news/article/news/klimaseite-der-frankfurter-rundschau.html Das Klima bekommt einen festen Platz bei der Frankfurter Rundschau Mit einer täglichen Klimaseite und einem neuen Newsletter gibt die Frankfurter Rundschau der Klimaberichterstattung seit 13. September 2022 mehr Raum. Ziel sei es, für die Leserinnen und Leser mit Analysen, Interviews, Grafiken und Meinungstexten einen informativen Mehrwert, eine konstruktive Perspektive und Wiedererkennbarkeit zu schaffen, sagt FR-Politikchef Martin Benninghoff. Online sind die Klima-Texte auf fr.de/klima zu lesen. Ergänzend gibt es einen wöchentlichen, kostenlosen Klima-Newsletter.

„Wir geben dem Thema Raum und Kontinuität“, sagt FR-Chefredakteur Thomas Kaspar, „nur so lassen sich die komplexen Zusammenhänge wissenschaftlich fundiert und verständlich erklären“. Kaspar erwartet einen „Kampf um die Deutungshoheit beim Klima“, in dem Leugnerinnen und Leugner mit gezielten Fake News gegen Maßnahmen vorgehen werden. „Wir können nicht früh genug anfangen, dem etwas entgegen zu stellen“, so der FR-Chefredakteur.

]]>
Sat, 04 Feb 2023 03:57:10 +0100
news-3861 Fri, 16 Sep 2022 14:44:18 +0200 „Heimatcheck“ der Funke-Zeitungen /aktuelles/news/article/news/heimatcheck-der-funke-zeitungen.html Bei den Funke-Tageszeitungen Thüringer Allgemeine, Ostthüringer Zeitung und Thüringische Landeszeitung läuft noch bis 8. Oktober 2022 ein gemeinsamer „Heimatcheck“. Über Fragebögen in allen Lokalausgaben des Thüringer Verbreitungsgebiets sowie über Online-Fragebögen unter www.otz.de/heimatcheck, tlz.de/heimatcheck und thueringer-allgemeine.de/heimatcheck können Bürgerinnen und Bürger insgesamt 13 Fragen-Kategorien mit Schulnoten bewerten. Abgefragt wird das gesamte lokale Umfeld – von Einkaufs- und Freizeitangeboten bis zu Gemeinschaftsgefühl und Sicherheit. Ergänzend können sie individuelle Anregungen loswerden.

Insgesamt haben Leser und Leserinnen in 1.802 Orten aus 14 Landkreisen sowie in 141 Stadtteilen aus vier kreisfreien Städten Thüringens die Möglichkeit, sich an der Befragung zu beteiligen. Die Regionalzeitungen möchten mit der Aktion ihre Nähe zur Lebenswelt der Bürgerinnen und Bürger weiter ausbauen und Impulse für die Redaktionen liefern.

]]>
Sat, 04 Feb 2023 03:57:10 +0100
news-3860 Fri, 16 Sep 2022 14:12:48 +0200 Daniel Richter gestaltet Welt-Künstlerausgabe /aktuelles/news/article/news/daniel-richter-gestaltet-welt-kuenstlerausgabe.html Dreizehnte Künstlerausgabe der Tageszeitung erscheint am 14. Oktober 2022 Der deutsche Künstler Daniel Richter wird gemeinsam mit der Redaktion die Tageszeitungsausgabe der Welt vom 14. Oktober 2022 gestalten. Damit überlässt der Springer-Titel bereits zum 13. Mal einem Künstler das Layout einer Zeitungsausgabe.

Der in Schleswig-Holstein geborene Daniel Richter begann seine Karriere im Punk-Umfeld der Hamburger Hafenstraße. Berühmt wurde er vor allem durch seine traumartigen, figurativen Gemälde, die oft einen politischen Hintergrund haben.

]]>
Sat, 04 Feb 2023 03:57:10 +0100
news-3858 Mon, 29 Aug 2022 17:43:37 +0200 Raufeld startet Online-Seminar NewsCheckNRW /aktuelles/news/article/news/raufeld-startet-online-seminar-newschecknrw.html Kostenlose Lehrkräfte-Schulung zur Vermittlung von Nachrichtenkompetenz Wie funktionieren Medien, wie arbeiten Journalistinnen und Journalisten? Mit der kostenlosen Online-Schulung NewsCHeckNRW sollen diese und weitere Fragen zu Medien, ihren Rahmenbedingungen und Arbeitsweisen beantwortet werden. Zielgruppe der von der Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen geförderten Schulung sind Lehrkräfte und alle Interessierten, die jungen Menschen Nachrichtenkompetenz vermitteln.

Konzipiert, entwickelt und produziert wurde das dreistündige, webbasierte Seminar von der zur Funke Mediengruppe gehörenden Agentur Raufeld. In Erklärvideos, Experteninterviews und Tests sollen Lehrkräften die Grundlagen für einen kritischen Umgang mit Informationen und Nachrichten vermittelt und sie dazu befähigt werden, dieses Wissen an Kinder und Jugendliche weiterzugeben, so Raufeld.

„Die Fähigkeit, Quellen, Akteure und deren Interessen zu erkennen und zu hinterfragen, wird angesichts der Nachrichtenflut immer wichtiger“, sagt Andreas Lautz, Leiter der Gruppe Medien- und Netzpolitik bei der Staatskanzlei NRW. Um Lehrkräfte bei der Vermittlung dieser Medienkompetenz zu unterstützen, fördere die Staatskanzlei das Projekt.

NewsCheckNRW kann zeit- und ortsunabhängig besucht werden und bietet Praxistipps für alle Schulformen. Das Seminar steht ab sofort allen Multiplikatorinnen und Multiplikatoren und anderen Fortbildungs-Interessierten zur Verfügung.

Hier geht’s zum Portal: https://newscheck.nrw/

]]>
Sat, 04 Feb 2023 03:57:10 +0100
news-3857 Mon, 29 Aug 2022 16:53:53 +0200 Neues WAZ-Angebot: „Ruhrgebiet, wir müssen reden!" /aktuelles/news/article/news/neues-waz-angebot-ruhrgebiet-wir-muessen-reden.html Westdeutsche Allgemeine Zeitung startet Video-Talk-Reihe Was bewegt die Menschen im Ruhrgebiet? Was sind die Stärken, was die Schwächen der Region? Und was muss sich ändern? Rund um diese Leitfragen hat die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) ein neues Digital-Format angekündigt, in dem Chefredakteur Andreas Tyrock mit prominenten Gästen über das Ruhrgebiet spricht. Der Video-Talk wird Live-on-tape aufgezeichnet und ist über waz.de abrufbar.

Die Gespräche sollen sachlich, aber auch persönlich sein und in der Regel nicht länger als eine halbe Stunde dauern. Die wichtigsten Aussagen würden zudem in der WAZ in Print, im E-Paper und auf waz.de veröffentlicht werden, heißt es in einer Verlagsankündigung.

„Die WAZ ist die Marke für das Ruhrgebiet. Die Gesprächsreihe mit Chefredakteur Andreas Tyrock ist konsequent und auch für die WAZ der nächste logische Schritt, sich der Region noch einmal von einer anderen Seite zu nähern“, sagt Thomas Kloß, Geschäftsführer FUNKE NRW.

Die erste Folge mit Martina Merz, Vorstandsvorsitzende von Thyssen-Krupp, ist online hier zu finden.

]]>
Sat, 04 Feb 2023 03:57:10 +0100
news-3855 Thu, 28 Jul 2022 16:28:46 +0200 RND launcht E-Paper am Sonntag /aktuelles/news/article/news/rnd-launcht-e-paper-am-sonntag.html Das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) startet ein neues digitales Magazin für seine Partner Am 31. Juli soll das neue E-Paper erstmals erscheinen. Das zwölfseitige Produkt sei als ausschließlich digitales Wochenendmagazin konzipiert und erscheine im Look der jeweiligen Regionalmarke, so Marco Fenske, Chefredakteur des RND. Außerdem sei das E-Paper optional lokal verlängerbar.

]]>
Sat, 04 Feb 2023 03:57:10 +0100