Digitale Reichweite

12 Millionen lesen täglich Zeitung digital

Die digitalen Reichweiten der Zeitungen wachsen auf hohem Niveau. Die Angebote der Zeitungen im Web erreichen mehr als 60 Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung.

Bereits 12 Millionen Internetnutzer lesen die digitale Zeitung täglich. Nimmt man die in der digitalen Welt üblichen Monatswerte, verzeichnen die Zeitungen sogar 43,1 Millionen Leser auf ihren Digitalangeboten. Das sind 61,5 Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahren. Mehr als jeder Zweite nutzt also Websites und Apps der Zeitungen.

Dies dokumentiert eine aktuelle Auswertung der ZMG Zeitungsmarktforschung Gesellschaft. Sie basiert auf den Zahlen der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF digital facts 2018-1).

Digitale Zeitung ist etabliert

„Die Zahl 12 Millionen tägliche Nutzer zeigt: Die digitale Zeitung wird zur Routine“, stellt Markus Ruppe, Geschäftsführer der ZMG Zeitungsmarktforschung Gesellschaft fest. „Zwar bleibt die gedruckte Zeitung weiterhin das am stärksten genutzte Nachrichtenmedium, aber immer mehr Menschen nehmen auch die digitalen Angebote an.“

Alle ausgewiesenen Werte beziehen sich auf die digitale Nettoreichweite. Das heißt, egal ob jemand am Smartphone oder am stationären PC seine Zeitung liest, jeder Leser wird nur einmal gezählt. Das gilt auch dann, wenn dieselbe Person verschiedene Zeitungen nutzt oder dieselbe Zeitung vielfach aufruft.

Download Charts zu den Reichweiten der digitalen Zeitungsangebote


DOWNLOAD

Mehr zur Gesamtreichweite der Zeitungen finden Sie hier.

Informationen zu den aktuellen Print-Reichweiten der Zeitungen finden Sie in diesem Chart:

Reichweiten der Zeitungen 2017 [59,4 KB]

Informationen zur Methodik und Erhebung der Zeitungs-Reichweiten finden Sie direkt bei der AG.MA (Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V.) unter www.agma-mmc.de.