Anzeige des Jahres

Beste Anzeigen 2018

Zeitungswerbung ist kreativ. Deshalb prämieren die Zeitungen in Deutschland seit mehr als 30 Jahren die besten Zeitungsanzeigen eines Jahres. Die Auszeichnung „Anzeige des Jahres“ wird vom Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) verliehen. Die Jury besteht aus ADC-Mitgliedern sowie Marketing- und Verlagsexperten. Kriterien für die Auszeichnung sind: klare Botschaft, überzeugende Idee und gelungene Gestaltung.

Alles Weitere über diesen Kreativ-Preis, die Anzeigenbeobachtung durch die Award-Organisation und das Anmeldeblatt (Download) für Agenturen und Werbekunden finden Sie auf der Microsite

Die Zeitungen. | Awards

Gold für Lufthansa

Kampagne: #SayYesToTheWorld
Kunde: Lufthansa
Agentur: Kolle Rebbe GmbH, Hamburg
Creative Director: Oleg Friesen, Tim Esser
Art Director: Karolin Berndt, Nicole Feldmann, Robert
Westphal, Birte Rössner, Bastian Betz, Tim Blunck, Anna Arndt
Text: Tim Esser, Pascal Mattwig, Danny Fröhlich, Philipp
Platz, Tobias Schwaiger, Taja Rüger
Mediaagentur: Mindshare

Statement von Armin Jochum, Co-Gründer und Co-CEO von thjnk Hamburg:

„Seit Jahren diskutieren wir über tieferen Sinn, Bedeutung, Rolle und Perspektive von Tageszeitungen. Die Lufthansa hat das alles auf einmal maximal souverän beantwortet. Und zwar mit einer Maßnahme, die auch aus Perspektive des bedeutenden Luftfahrtunternehmens maximale Wirkung zeigte: Zum Start des neuen Markenauftritts mit neuer CI / CD und neuem Markenversprechen wurden nicht nur Anzeigen in Tageszeitungen platziert – es wurden ganze Ausgaben (Die Welt, Die Welt kompakt, Handelsblatt, Süddeutsche, FAZ, alle am 8.2.2018) komplett belegt.

So konnte man auf jeder Seite eindrucksvoll erleben, wie es sich anfühlt, mit der neuen Lufthansa unterwegs zu sein. Maximale Sichtbarkeit. Maximale Aufmerksamkeit. Jeder spürte: Hier passiert was Großes. Über eine Woche war der neue Auftritt national und international das Top-Thema von Fach- und Wirtschaftspresse. Tolle Zeilen, konsequente Gestaltung. ‚Waren die Lücken das Beste in deinem Lebenslauf?’ oder ‚Darf man sich beim Selberfinden auch mal verlieren?’ Sehr, sehr wunderbar.

Lufthansa-Kampagne #SayYesToTheWorld. Die Jury fand: SayYesToGold! Mehr ist dazu nicht zu sagen.“

Silber für Nike

Kampagne: Just do it. / „Dream Crazy”
Kunde: Nike
Agentur: Wieden+Kennedy (Portland, USA)
Creative Directors: Alberto Ponte, Ryan O’Rourke
Copywriters: Dylan Lee, Alex Romans
Fotograf: Christopher Anderson
Art Director: Sara Phillips

Statement von Björn Bremer, Chief Creative Officer, Ogilvy Germany:

„Wow, was für ein Rekord! Eliud Kipchoge läuft nicht nur einen neuen Marathon-Weltrekord in Berlin, er pulverisiert alle vorherigen Zeiten. Und direkt am nächsten Morgen auf dem Cover der ‚Welt‘ erscheint die Gratulationsanzeige von Nike. Klar kann man sich auf viele Eventualitäten vorbereiten, aber dann ein tagesaktuelles Motiv zu haben, das dieser historischen Leistung entspricht: Chapeau. Unter Umständen ein neuer Maßstab für Gratulationsanzeigen. Aber ganz sicher ein Motiv, das als Motivations-Poster an der ein oder anderen Wand hängen sollte.

Zu Recht dürfen sich Nike und die Macher der Agentur über das Motiv freuen. Auch wenn es dafür diesmal nur Silber gab und nicht Gold wie für Kipchoge. Die Einzigen, die sich nicht freuen, werden wohl adidas sein, die als großer Hauptsponsor des Berliner Marathons leer ausgehen. Aber sie sollten es sportlich sehen und mit einem ebenso starken Motiv nächstes Jahr kontern, denn dann wird es auch wieder im Medium Zeitung bestens platziert sein.“

Bronze für Burger King

Kampagne: „Hard To Resist“
Agentur: DAVID the Agency (Miami, USA)
Art Director: Jean Zamprogno
Copywriter: Fernando Pellizzaro

Statement von Torsten Pollmann, Executive Creative Director, Havas Düsseldorf:

„Schmecken flammengegrillte Patties wirklich besser als gebratene? Burger King geht der Frage auf den Grund und stalkt ganz einfach jene, die es wissen müssen: McDonald’s Manager. Die Beweisfotos erscheinen konsequent als doppelseitige Anzeigen, um den mondänen Terrassen mit üppigen Hochleistungsgrillsystemen gebührenden Raum zu geben. Dazu eine kurze Schlagzeile, eine faktische Unterzeile und ein dezentes Logo, alles dort, wo es hingehört. Ob man lieber brät oder grillt – das geht in den Bauch. Denn es bringt einen zum Schmunzeln, weil es so schön böse vergleichend ist. Well done, Burger King! Ein weiterer gelungener Streich gegen den Erzrivalen, dem man schon mit so genialen Ideen wie dem McWhopper ordentlich Feuer unterm Hintern gemacht hat. Ich liebe es.“

Sonderpreis für Alzheimer Forschungsinitiative e.V.

Kunde: Alzheimer Forschung Initiative e.V.
Produkt: Spendenaufruf
Kampagne: Remember Me
Agenturen: Proximity GmbH / BBDO Düsseldorf GmbH
Creative Director: Jacobo Concejo - Proximity GmbH
Art Director: Martino Monti, Dejan Handjiski - Proximity GmbH
Fotograf / Post-Production: Stefan Kranefeld Imaging
Puzzle-Idee: Alma Haser

Statement von Hermann Waterkamp, Gründer und CCO Leagas Delaney Hamburg:

„Viele Puzzleteile sagen mehr als tausend Worte. Besser kann man die außergewöhnliche Kraft der Visuals, mit denen sich die Kampagne der Alzheimer Forschung Initiative aufmacht, Spendengelder zu sammeln, nicht beschreiben. Die Motive machen auf beklemmende Art spürbar, was mit Menschen passiert, die unter Alzheimer leiden. Sie, ihr Charakter und ihre ganze Geschichte lösen sich nach und nach auf und gehen unwiederbringlich verloren.

Gerade in Zeiten der Bildarchivs-Fotos und anderer Spielarten des Pragmatismus ist diese gekonnte konzeptionelle und gestalterische Arbeit der Jury einen Sonderpreis für Art Direction wert.“

Anzeige des Jahres 2018

Alle prämierten Motive, ihre Macher und Auftraggeber, Jury-Statements und Interviews bündelt eine Sonderausgabe des Newsletters „Die Zeitungen“.

Das PDF gibt's hier.